Header Image - Ausbau
Ausbau: Die Berufe im Überblick
Ausbildung am Bau

Stuckateur

Das sind die Künstler in der Bau-Truppe - ohne sie würde so manches Haus ziemlich alt aussehen. Der Stuckateur verputzt die Innen- und Außenwände und gestaltet Stuck-Profile, Gesimse, Rosetten und Säulen. Wer eine kreative Ader hat, ist hier goldrichtig.
Weitere Informationen sowie einen Videoclip erhalten Sie hier.

Wärme- , Kälte- und Schall- Schutzisolierer

Umweltmuffeln wird ein Riegel vorgeschoben! Der Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer sichert lebenswichtige Energie und verhindert, dass unsere Ohren zu viel Lärm abkriegen. Dies geschieht durch Dämmen, Abdichten und Isolieren von Baukörpern und Leitungen. Er isoliert haustechnische Anlagen ebenso wie ganze Fabriken.
Weitere Informationen sowie einen Videoclip erhalten Sie hier.

Betonstein- und Terrazzo-Hersteller

Der Betonstein- und Terrazzohersteller modelliert Teile aus Beton in der Werkstatt: von Treppenstufen bis zu konstruktiven Bauteilen, in Einzel- oder Serienfertigung. Hier kommt´s darauf an, was er daraus macht.
Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Trockenbaumonteur

Mit 20 Jahren der jüngste - unter den Bauberufen. Ein Trockenbaumonteur errichtet beim Innenausbau Leichtbauwände und verkleidet Decken und Wände. Außerdem muss er ganz schön hellhörig sein, denn überall dort, wo es auf gute Akustik ankommt, sorgt er für den richtigen Klang.
Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Estrichleger

Ein bodenständiger Beruf. Der Estrichleger ist für die Tragfähigkeit, die Ebenheit, die Trittfestigkeit, den Schallschutz und die Wärmedämmung von Böden zuständig. Er setzt die verschiedensten Materialien ein, damit immer der richtige Boden unter die Füße kommt.
Weitere Informationen erhältst Du hier.

Fliesen- , Platten- und Mosaikleger

... seines Zeichens "Ausbau-Spezialist". Er ist überall dort vor Ort, wo Wände, Böden und Fassaden verschönert und gestaltet oder geschützt werden sollen. Präzise muss er arbeiten, und ein Gefühl für Farben und Formen mitbringen.
Weitere Informationen sowie einen Videoclip erhalten Sie hier.

 

© 2016 mein-bau-pokal.de