Header Image - Rohrleitungsbauer
Tiefbau
Ausbildung am Bau

Rohrleitungsbauer

Rohrleitungen werden nicht nur für das Gemeinwesen eingesetzt, sondern auch in vielen Bereichen der Wirtschaft. Denn Rohrtransporte sind schneller, kostengünstiger und umweltfreundlicher als andere Transportmethoden.

Tätigkeitsfeld
Rohrleitungsbauer übernehmen die Herstellung von Rohrleitungssystemen und Armaturen bis hin zur Montage und Instandhaltung. Das umfasst eine Vielzahl an Techniken und Arbeitsschritten: Rohrzurichtungen und Vormontage, Kalt- und Warmbiegen, herstellen von Aushalsungen sowie kleben, löten, schweißen oder Endmontage. Außerdem übernehmen wir die Außenmontage und überprüfen die Isolation der fertigen Leitungen. Darüber hinaus muss ein Rohrleitungsbauer technisch fit sein. Wir arbeiten mit modernsten, teilweise computergesteuerten Maschinen und Geräten.

Berufliche Weiterbildung
Nach Abschluss Ihres Ausbildungsberufs und entsprechender Praxiserfahrung können Sie sich qualifizieren: zum Vorarbeiter, Werkpolier oder Geprüfter Polier. Nach dem Fachabitur besteht außerdem die Möglichkeit, ein Fachhochschulstudium Richtung Architektur oder Bauingenieurwesen aufzunehmen.

Grundvoraussetzungen für den Rohrleitungsbauer
Vom Rohrleitungsbauer wird neben einer schnellen Auffassungsgabe und Teamfähigkeit, vor allem technisches Geschick beim Arbeiten mit Maschinen und Geräten erwartet.

 

© 2016 mein-bau-pokal.de