Header Image - 2012

Letzte Aktualisierung: 7. Juli 2012

< zurück zur Übersicht

BauPokalsieger 2012 steht fest

FC Augsburg sichert sich Gutschein für ein Trainingslager in der Türkei

klicken zum Vergrößern

Die Freude beim FC Augsburg war groß, als klar war, dass der Titel des Bayerischen BauPokals 2012 nach Schwaben geht. Unter den acht Landesfinalteilnehmern präsentierte sich der FC Augsburg letztendlich als stärkste Mannschaft und durfte neben dem Wanderpokal auch einen Gutschein über eine Woche Trainingslager in der Türkei für insgesamt 20 Personen entgegen nehmen.
In einem packenden Finale setzte sich der FC Augsburg gegen den ASV Cham mit 2:0 durch und bringt somit den heiß begehrten Titel nach 3 Jahren wieder einmal nach Schwaben.

Gruppenspiele bereits mit Hochspannung

Pünktlich um 10 Uhr wurden die Gruppenspiele des Landesfinals 2012 in Augsburg angepfiffen. Als großer Favorit in der Gruppe A galt der Lokalmatador FC Augsburg, der letztendlich seiner Favoritenrolle auch gerecht wurde auch wenn er sich in der Gruppe nur den 2. Platz sicherte, ASV Cham konnte sich als Erster der Gruppe A für das Halbfinale qualifizieren. Mit dem dritten bzw. vierten Platz musste sich FC Schweinfurt 05 und SpVgg 09 Ansbach begnügen. In der Gruppe B setzten die Mannschaften auch alles daran, sich einen Platz im Halbfinale zu erkämpfen, gelingen konnte dies aber nur dem TSV 1860 München und dem FC Ergolding. Der andere Lokalmatador FC Königsbrunn erreichte somit nur den dritten Platz. Platz vier ging an die SpVgg Bayern Hof.
Alle Ergebnisse des Landesfinales gibt’s wie immer unter www.mein-bau-pokal.de sowie im Videotext des Bayerischen Fernsehens auf der Seite 688.

TSG Augsburg sorgt für perfekte Rahmenbedingungen

Für sehr zufriedene Gesichter beim Bayerischen Baugewerbe und Bayerischen Fußball-Verband sorgte wieder einmal die gute Ausrichtung. Die TSG Augsburg präsentierte sich beim Landesfinale 2012 von seiner besten Seite und sorgte somit für perfekte Rahmenbedingungen. Auch die diesjährigen Mannschaften glänzten nicht nur mit tollem Fußball sondern mit Teamgeist, Ehrgeiz und Fairness - Eigenschaften die auch bei den Ausbildungsberufen am Bau zählen! Am Ende durften dann Franz X. Peteranderl - Präsident des Bayerischen Baugewerbes und Reinhold Baier - Vizepräsident des Bayerischen Fußball-Verbandes den teilnehmenden Mannschaften zu den hervorragenden Leistungen gratulieren und allen Teilnehmern eine Medaille übergeben. 

Kräne, Bagger, Grader und Mörtelkübel

Auch abseits des Spielfeldes war einiges an Unterhaltung geboten. So wurden große Baumaschinen aufgefahren, von Kränen über Grader bis zu Bagger, alles was der Bau ebenso zu bieten hat. Für die Zuschauer und Teilnehmer am Landesfinale bestand dann die Möglichkeit ihre Fähigkeiten am Bau unter Beweis zu stellen. Besonders das Mörtelkübelschießen des bayerischen Baugewerbes erforderte viel fußballerisches Geschick, bereitete aber den Zuschauern jede Menge Spaß.

20-jähriges des Bayerischen BauPokals steht an

Kaum ist das Landesfinale des Bayerischen BauPokals 2011/12 erfolgreich über die Bühne gegangen, steht ab September die Jubiläumsausgabe des Bayerischen BauPokals vor der Tür. Bereits die 20. Auflage von Europas größtem U15-Jugendturnier wird somit in der Saison 2012/13 ausgetragen. Alle Neuigkeiten und Infos werden wie gewohnt auf www.mein-bau-pokal.de zu finden sein!

 

 

© 2016 mein-bau-pokal.de