Header Image - 2013

Letzte Aktualisierung: 14. Februar 2013

< zurück zur Übersicht

Bayerisches Baugewerbe investiert in Ausbildung

Lehrlingszahl steigt um 3,2 %

Die Auszubildenden profitieren von der hohen tariflichen Ausbildungsvergütung und hervorragenden Berufs- und Karriereaussichten.

Die Zahl der Auszubildenden in der Bayerischen Bauwirtschaft hat sich im vergangenen Jahr um 3,2% auf über 8.100 Lehrlinge erhöht. Dies geht aus einer aktuellen Statistik der Urlaubs- und Lohnausgleichskasse
der Bauwirtschaft (SOKA-BAU) hervor. Damit liegt die Ausbildungsleistung des Bayerischen Baugewerbes trotz zunehmend ungünstiger demographischer Entwicklungen und einer wachsenden Konkurrenz mit anderen Branchen um den Nachwuchs deutlich über dem Durchschnitt der alten Bundesländer (+1,7%). Die positive Entwicklung wird vor allem von den gewerblichen Ausbildungsberufen getragen. In wichtigen Kernberufen des Bauhandwerks wie dem Maurer-, Straßenbauer-, und Fliesen-, Platten- und Mosaiklegerhandwerk wurden im vergangen Jahr teils deutlich mehr neue Lehrverträge abgeschlossen als noch im Jahr 2011. Mehr Informationen zu diesem Thema findest du unter www.lbb-bayern.de.

 

© 2016 mein-bau-pokal.de